Die erste Woche ist voll

Heute vor einer Woche waren wir schon mit dem Flixbus nach Amsterdam unterwegs. Am Sonntag früh begann dann unsere Radtour.

Nach einer Woche sind wir jetzt 656 km gefahren und wir sitzen ein Stück oberhalb von Koblenz bei einem Italiener an der Uferprommenade und genießen unsere Pizza.

Der Rhein ist hier wieder ein schöner Fluss mit nett hergerichteten Orten und viel Natur in einer hügeligen Landschaft.  Das gefällt uns besser als im Flachland an Industriebetrieben und Hafenanlagen vorbeizufahren, aber so ist der Rhein eben und wir haben eine Erfahrung mehr.

Wir haben noch einen Tag Rhein vor uns dann biegen wir bei Mainz in den Main ab.

 

Heute abend spielt Deutschland gegen Schweden.  Es ist Samstagabend, ein Sieg oder auch ein Verlust – beides wird ausgiebig zelebriert werden.

In Koblenz sind wir durch ein großes Public Viewing Gelände gefahren, hier in unserem Städtchen wird es wohl etwas ruhiger zugehen. Na mal sehen.

 

Tages-Statistik:

Strecke: 96 km

Zeit: 05:40 Std

⏫ 197 m

⏬ 176 m

Gesamtstrecke: 656 km

 

3 Gedanken zu „Die erste Woche ist voll“

  1. Bei 16km/h im Mittel seid Ihr wohl 41 Stunden in 7 Tagen, also im Mittel ca. 6 Stunden pro Tag geradelt. Alle Achtung! Ist das reine Fahrzeit also ohne Pausen? Weil mein Rad-Zähler zählt bsp. bei Kreuzungen, wo ich auf Grün warte, einfach nicht mehr die Zeit. Wenn ich also 3 Stunden unterwegs bin, sagt er mir z.B., dass ich 2.5 Stunden gefahren bin. – Vielen Dank für die Fotos – der Rhein dort ist ja wirklich sehr schön.

    1. Hallo Peter, für die Ermittlung der Tageskilometer und der Fahrzeit verwende ich auch meinen Fahrradcomputer Punkt der funktioniert so wie deiner und schneidet längere Pausen aus der Fahrzeit heraus.
      Rote Ampeln haben wir auf unserer Tour nur wenige. Wir machen täglich 3000 wir machen täglich 3 Pausen, eine Vormittagspause eine längere Mittagspause und eine Pause am Nachmittag. Wir brechen meist so gegen 9 Uhr auf und sind zwischen 4 Uhr und 6 Uhr beim neuen Quartier.

  2. Susanne Deutsch

    Danke für die schönen Bilder vom Rhein. Sie wecken Erinnerungen. Bin die Strecke oft mit dem Zug gefahren.
    Gute Fahrt weiterhin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.