In einer Woche geht es los. 

So, der Bus nach Paris ist für nächsten Samstag gebucht.

Lieber wäre ich ja mit dem Zug gefahren, aber für die Strecke Wien-Paris (mit Fahrrad) hätte ich 9-mal umsteigen müssen und einen Preis konnte mir die ÖBB Buchungsplattform auch nicht nennen …
Meine Beschwerde bei der ÖBB wurde zwar freundlich entgegengenommen und man hat mir erklärt warum die Welt so schwierig ist aber das war’s dann auch. Nun ja, die Fernbus Unternehmen freut’s.

Ich werde am Sonntag früh ( 21. Mai) in Paris ankommen und entlang der Seine in Richtung Atlantik starten. Von dort dann mehr.

Jetzt noch etwas Technisches:

Ich verwende für diesen Reisebericht eine neue Plattform die manches einfacher macht.
Lesen kann die Berichte jeder und wer über neue Berichte automatisch informiert werden will der trägt sich links im Feld INFO BEI NEUEN BEITRÄGEN? ein.  (Man kann sich genauso leicht wieder austragen)

Ihr könnt den Link gerne an interessierte Freunde weitergeben
(oder deren e-mailadresse direkt eingeben )

LG Gerhard

3 Kommentare

  1. lieber Gerhard,
    ich darf mich noch ein paar Jahre auf die Pension freuen, bis dahin folge ich dir in Gedanken auf deinen Reisen! Du fährst dieses mal allein?
    Ich wünsche dir Rückenwind und mir ein paar anregende Fotos – liebe Grüße, Wilfried

  2. Lieber Gerhard,
    du startest fast exakt am selben Tag wie ich letztes Jahr meine Interrailreise. Ich musste nicht “strampeln” sondern durfte in Zügen sitzen.Alle Achtung!!!Freu mich schon sehr auf deine Berichte!
    lieben Gruß…Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.